© Foto 1: Rendel Freude, Foto 2: Christian Morawitz

akTuelles

 

Die Ausstellung „raumgreifend – elementar“ wurde am 13. März in der Karrasburg Coswig eröffnet.

Raumgreifend elementar - gleichzeitig das Material und die elementare Arbeit betreffend, aber auch die Emotionen berührend. Zu sehen waren/werden sein verrätselte SÄGEBILDER und irritierende FEUERBILDER, DURCHS FEUER GEGANGENE und figürliche BRONZEARBEITEN.

 

Aufgrund der aktuellen Lage bleibt auch die Ausstellung leider bis auf Weiteres geschlossen. Die geplanten Veranstaltungen am 4. April und 3. Mai finden vorerst nicht statt. Die Ausstellung "raumgreifend - elementar" wird bis zum 21. Juli verlängert.

 

 

Raumgreifend – elementar: der Titel bekommt in unseren Tagen eine neue Bedeutung. Wie raumgreifend Dinge sein können erfahren wir in einer ungeahnten Art und Weise. Was elementar ist, müssen wir jeder für sich fortlaufend neu beantworten. Die Dinge sind im Fluss.

 

Welche Rolle und Bedeutung dabei die Kunst spielen kann, auch das können wir neu sehen und denken.

 

 

Über weitere Entwicklungen werden Sie durch die Karrasburg und auf der Hompage informiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Download
Flyer KARRASBURG MUSEUM COSWIG
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Bildhauer

Friedemann Dietzel

Die schöpferische, bildhauerische Auseinandersetzung steht im Gegensatz zu meiner eher verkopften, problemzentrierten Arbeit als Sozialpädagoge. Und ich betrachte die Arbeit in beiden Feldern als ein Privileg. Kunst spricht andere Seinsebenen des Lebens an und verhilft mir zu einer Balance.

 

Ich bin der Überzeugung, dass kreatives Schaffen die Möglichkeit bietet, tiefsitzende Emotionen freizulegen und so geheimnisvollen Dingen Gestalt zu verleihen, in einer anderen Weise, als es mit Worten möglich wäre. Bildhauerei ist somit für mich ein Weg zu den Spiegelbildern der Seele, um Wünsche und Fragen zu materialisieren und darüber mit anderen in Kontakt zu treten.